Weihnachten – das Fest der Liebe für wirklich alle?

Für viele von uns ist das gemeinsame Feiern mit der Familie selbstverständlich. Wir machen uns Gedanken über unser Essen, was wir wem schenken und wie wir Corona-konform mit unseren Liebsten feiern.

Aber es gibt Menschen, die sich gerade in dieser Zeit große Sorgen machen. Da geht es nicht um ein Festmahl, sondern darum, überhaupt etwas zum Essen zu haben. Die Wünsche sind vielfältig, eine warme Jacke, Tabak, feste Schuhe, ein Handy oder auch einen Rucksack.

All das sind erfüllbare Wünsche von Mitbürger*innen, denen es nicht so gut geht, wie den meisten von uns. Die Intention der Initiative „Gastfreundschaft hilft Regensburg“ ist es, Menschen in verschiedensten Notlagen zu helfen.

Zu Beginn der Corona-Krise überlegten einige engagierte Regensburger*innen, wie man Bedürftige und Obdachlose unterstützen kann. Anlaufstellen, die Bedürftige und Obdachlose normalerweise aufsuchen waren in der Zeit geschlossen. So entstand schnell die Grundidee der Initiative „Gastfreundschaft hilft Regensburg“. Diese kam dabei aus dem Verein Brücke Regensburg – Ideen verbinden Menschen. Schnell stießen auch viele Regensburger Gastronomen, Teilnehmer der Nothilfe Samos und etliche andere Organisationen, Initiativen und Privatpersonen dazu.

Sechs Wochen lang gab es von „Gastfreundschaft hilft“ eine Essensausgabe unter den geltenden Corona-Regeln. In dieser Zeit wurden weit über 5.000 Essen kostenlos an Bedürftige verteilt und es gab zusätzlich über 2.000 Gaben-Tüten mit Lebensmitteln.

Als deutlich wurde, dass sich die Corona-Lage im Winter wieder zuspitzt, überlegte sich auch „Gastfreundschaft hilft Regensburg“, mit welchen Aktionen Hilfesuchenden die Weihnachtszeit ein bisschen schöner gestaltet werden kann. Schnell kamen einige Ideen auf. Eine davon war die des sozialen Adventskranzes. Zusammen mit der Caritas Regensburg, der Innenstadt Seelsorge Regensburg und den Rengschburger Herzen wurden Mittagsessensausgaben an den Adventssonntagen organisiert. Während das Pfarrheim St. Emmeram die Mittagsausgabe übernahm, gab „Gastfreundschaft hilft Regensburg“ Nikolaussäckchen mit Lebkuchen, Mandarinen, Nüssen und Schokolade aus. Über 150 Säckchen wurden bereits einen Tag vorher von fleißigen Helfern vorbereitet.

Hier ein kurzes Video zu dieser Aktion:

Letzten Sonntag dann der Abschluss für heuer. Wiederum wurden fast 200 Essen an Bedürftige ausgegeben und die Macher der Initiative kommen selber noch einmal zu Wort. Hier der Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.